SV Gailenkirchen – SC Steinbach 0:1

In einem spannenden und  umkämpften Stadtderby setzt sich der SC Steinbach trotz Unterzahl etwas glücklich als Sieger durch. Wie schon letzten Sonntag wäre ein Unentschieden machbar gewesen für den SVG. Bereits in der 2. Minute kommt Gailenkirchen zu einer guten Chance. Ein weiter Ball von Christopher Orthen wird von Paul Rickert zu Luca Köhl verlängert und dieser scheitert am SC-Keeper D`Ariano. Schon in der 6. Minute die nächste gute Chance für die Heimelf. Einen raffiniert getretenen Freistoß von Jonas Jaeschke kann der Torwart gerade noch mit Faustabwehr klären. Ein etwas leicht fragwürdiger Foulelfmeter, von Dario Patane getreten, kann Lucas Leu super in der 12. Minute parieren. Aber auch die Gäste kommen zu Möglichkeiten. So landet ein Flachschuss von Balaban am Torpfosten in der 20. Minute. Glück hat dann der Heimverein in der 23. Minute, dass ein Handspiel von Lorenz Thier im Strafraum nicht geahndet wurde. Schon 2 Minuten später spielt Pascal Hammel das Leder schön in die Spitze zum davon eilenden Paul Rickert. Leider zögert er etwas zu lange mit seinem Torschuss, so dass der Schlussmann noch eingreifen kann. Insgesamt sehen die sehr vielen Zuschauer eine abwechslungsreiche Partie, in der Steinbach Dank seinem schnellen Direktspiel zu gefallen weiß. In der 40. Minute verliert Steinbach, nach rüdem Einsteigen gegen Jonas Jaeschke, Florian Schreiber mit einer roten Karte.

In Durchgang 2 das gleiche Geschehen auf gut bespielbaren Platz. Der Gailenkirchener Defensive muss man ein großes Lob aussprechen, denn sie haben die gefährlichen Angreifer des Gegners Patane und Balaban sehr gut im Griff.  Beide wurden später ausgewechselt, doch merkt man dem Spiel des SC nicht an, dass sie ein Mann weniger sind. Nach 60 Minuten Glück für die Bitsch-Truppe. Balaban wird schön freigespielt und er taucht alleine vor dem sehr gut spielenden Lukas Leu auf. Sein flacher Schuss landet am Pfosten. Gailenkirchen kann sich in dieser Phase der nun etwas ruppig werdenden Begegnung keine wirklich zwingenden Chancen erspielen. Lukas Leu klärt dann in der 69. Minute super per Fuß einen Schuss aus kürzester Distanz gegen einen Steinbacher Stürmer. Ein Abseitstreffer der Gäste in der 79. Minute versagt der gute Schiri die Gültigkeit. Benjamin Bühler hat dann in der 85. Minute Pech mit seinem Freistoß, der nur sehr knapp über die Torlatte streicht. Dann in der 86. Minute doch noch ein Tor, leider für Steinbach. Ein flacher Schuss von Abu Dia findet knapp neben dem Pfosten, unhaltbar, den Weg zum viel umjubelten 0:1 Führungstor ins Netz. Einen guten Schuss von Pascal Hammel pariert der Gästekeeper in der 92. Minute super. In der 95. Minute pariert erneut Lukas Leu super einen Foulelfmeter von Benjamin Bühler. Danach beendet der Referee das Vorstadtderby. 

Die RESERVE kann nach der langen Winterpause ihren ersten Sieg landen. Über die gesamte Spielzeit dominiert man das Spiel, vergisst nur die Tore zu machen. Steinbach muss sich überwiegend mit Abwehraufgaben befassen. Mit dem Halbzeitpfiff sorgt Lukas Schmidt für das 1:0. Kurz nach Wiederanpfiff erhöht Mario Wieland auf 2:0. Danach spielt Steinbach etwas druckvoller, doch die SVG-Elf spielt weiterhin konzentriert, leider ohne Torerfolg. Die Gäste können dann in der Schlussphase auf 2:1 verkürzen.